Der Kaffeeanbau und die Kaffee 7

Die Zusammenarbeit mit Kaffeebauern in den Anbau-Regionen vor Ort ist uns wichtig und Teil unserer Qualitäts-Strategie. In Anbaugebieten für Kaffee herrscht teils große Armut und wir verstehen gute Arbeitsbedingungen und ein funktionierendes Ökologie-Konzept als Ausdruck unserer Solidarität mit der Arbeitskraft der Menschen und der Natur vor Ort.

In unseren Qualitäts-Kaffees kommen die unterschiedlichsten Regionen wie Brasilien, Indien, Äthiopien, Kolumbien und Costa Rica zum Tragen. Um die Menschen in diesen Regionen auch direkt unterstützen zu können, ist uns der Kontakt vor Ort sehr wichtig. Nur so kann garantiert werden, dass ansässige Arbeitskräfte zu Ihrem Recht auf würdige Arbeits-Verhältnisse und wohlverdienten Lohn kommen.

Da Kaffee-Anbau zudem einen nicht unerheblichen Negativ-Effekt auf die Natur der Anbau-Regionen hat, achten wir ebenfalls sehr stark darauf, mit Initiativen zusammenzuarbeiten, die sich verpflichtet haben, den Folgen des Anbaus nachhaltig entgegenzuwirken.

Ob es Wasser ist, welches mehrfach verwendet wird, der Dünger, der einfach durch Ernteabfälle gewonnen werden kann, oder die Unterstützung von Wieder-Aufforstung für die gesamte Region. In zahlreicher Form kann der Anbau von Kaffee umwelt-verträglicher und -schonender gestaltet werden.

Neben der Bohnen-Qualität ist dies unsere Haupt-Motivation für unser eigenes Kaffee-Produkt. Die enge Zusammenarbeit stellt den entscheidenden Stützpfeiler für ein bestmögliches und nachhaltiges Kaffee-Genuss-Erlebnis, sowohl für Mensch wie auch Natur.